Kindergarten / Vorschule - Auffälligkeiten

Erfahrungen aus der Lerntherapie zeigen, dass sich bereits im Kindergartenalter, insbesondere im Jahr vor der Schule,  die Risiken zur Entwicklung einer Lernproblematik abzeichnen. Ganzheitliche und professionelle Förderung kann hier einer Lernstörung wirksam entgegenwirken.

Feinmotorik

  • Das Kind malt und bastelt ungern
  • Stifthaltung ist nicht korrekt

Grobmotorik

  • Gleichgewicht ist unsicher
  • Körperkoordination ist nicht altersgemäß
  • Rechts-/Links-Unterscheidung ist noch nicht gefestigt
  • Das Kind mag nicht gern turnen

 

Wahrnehmung

  • Das Kind mag keine Puzzles, Memories und Brettspiele
  • Es kann klangähnliche Laute nicht unterscheiden

Sprache

  • Sprachverständnis nicht altersgemäß
  • Wortschatz ist gering
  • Merkfähigkeit bei Gedichten und Texten ist herabgesetzt
  • Grammatik und Lautbildung sind nicht altersgemäß
  • Das Kind ist im Stuhlkreis auffällig unaufmerksam

Mathematische Grundlagen

  • Orientierung im Alltag ist nicht zuverlässig
  • Das Kind erkennt die Würfelzahl nicht spontan
  • 1:1- Zuordnung gelingt nicht

Person und Verhalten

  • Das Kind kann mit Misserfolgen schlecht umgehen
  • Es übernimmt keine Verantwortung für sein Tun
  • Selbstbewusstsein ist nicht altersgemäß
  • Das Kind ist unselbständig
  • Es hält sich nicht an Ordnung und Grenzen
  • Das Kind ist im Arbeitsverhalten nur wenig ausdauernd
  • Seine Anstrengungsbereitschaft ist gering
  • Aufmerksamkeit und Konzentration bei gelenkten Aufgaben ist schwankend
  • Das Kind zeigt in seiner Arbeitsweise wenig Sorgfalt
  • Kinder, die von der Einschulung zurückgestellt wurden
  • Risikokinder, die Schwierigkeiten bei der Einschulung zu erwarten haben

Fördervoraussetzungen
Spielbeobachtung bzw. Diagnostik durch uns oder andere anerkannte Einrichtungen

Setting
Die Förderung findet in Gruppen mit maximal vier Kindern statt. Die Förderzeit ist einmal wöchentlich, ein dreiviertel Stunden bis zur Einschulung

Kostenträger
Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt der Bezirk die Kosten. Privatzahlung ist möglich.